März

Berichte 2017

75. Geburtstag Dieter Hirschhäuser, Edelsberg
 
am Freitag, 31. März 17 in Edelsberg

31.03.2017 - Zum Ständchen anlässlich der „Goldenen Hochzeit“ und des 75. Geburtstags unseres aktiven Sängers Dieter Hirschhäuser, hatten Christa und Dieter nach Weinbach-Edelsberg, Am Kissel 3, eingeladen. 

Die Sänger trafen sich in ihren blauen Shirts am Freitag, dem 31. März um 17.30 Uhr, im Übungsraum der Halle in Philippstein. Selbstverständlich waren auch die neuen Sänger des Projektchores herzlich willkommen.
Als Ständchen hatte sich der Jubilar drei Lieder gewünscht: „Am Brunnen vor dem Tore“, „Das Ringlein“, „Unter der Linde“. Für die Braut Christa sang der Chor noch als Zugabe, „Die wahre Liebe“, und „Benia Calastoria“.
Bei einem zünftigen Essen und Getränken aller Art, wurde noch länger in „Hirschhäusers Gud Stubb“ gefeiert und dazu noch einige Lieder gesungen. 
Der Chor bedankt sich bei Christa und Dieter für die Einladung und den schönen Abend in Edelsberg.
 

April

 
Bürgerinformation im Haus des Gastes, Braunfels
am Sonntag, 23. März 17 in Braunfels

23.04.2017 - Am Bürgerinformationstag im Haus des Gastes in Braunfels, am Sonntag, dem 23. April ab 14.00 Uhr sang der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein unter Leitung von Reiner Odenwald folgende Lieder: „Das Ringlein“, „Am Brunnen vor dem Tore“ (Der Lindenbaum), „Wo warst du“ und „Only you“. In ihrer festlichen Anzugsordnung: schwarze Hose + schwarzes Hemd + orangefarbene Krawatte zeigte der Chor sein Können.

An einem Infostand präsentierten die Sänger und Helferinnen die neue CD, die Info-Broschüre und Beitrittserklärungen. Das Interesse und die Gespräche während der Veranstaltung lassen hoffen, dass sich weitere neue Sänger dem Projektchor anschließen wollen!

Mai

150 Jahre Jubiläum Chorgemeinschaft Braunfels-Altenkirchen
 
am Samstag, 06.Mai 17 in Braunfels-Altenkirchen

Am 06.Mai 2017 hatte die Chorgemeinschaft Braunfels-Altenkirchen in die Mehrzweckhalle in Altenkirchen eingeladen. Ein kurzweiliges Programm erwartete die Gäste in der gefüllten Halle. Mit "Zauber der Musik" eröffnete der Gastgeber "Chorgemeinschaft 1867 Altenkirchen unter Leitung von Maria Monninger den Abend. Nachdem die 1. Vorsitzende Astrid Michel die Gäste begrüßt hatte, übernahm Hermann Söhngen die Moderation.
Als 2. Lied hörten die Zuschauer "Sailing" von Gavin Sutherlanf.  Als Überraschung sang ein Kinderchor u.a. "Wer hat die Kokusnuss geklaut und noch weitere 2 Lieder. MGV "Harmonie" Kraftsolms konnte mit Wolfgang Jung gefallen und der Frauenchor unter Leitung von Sabine Hadzik glänzte mit einem Zulu-Song und einem Titel von Hanne Haller. Chorleiter Volker Purdaks Chor der MGV 1868 Liederkranz Oberquembach sang u.a. In der Fremde-Londondarry Air und Adelita von Otto Groll.

Vor der Pause sang der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein unter der Leitung von Reiner Odenwald 3 Lieder: "Wo warst Du" mit dem Solisten Klaus-Ulrich Klotz, "I want to go to heaven" mit den Solisten Hans-Werner Hardt und Reinhard Kilian und "Am Brunnen vor dem Tore, "der Lindenbaum".

Rolf Kalte eröffnete nach der Pause mit dem Frauensingkreis Altenkirchen den 2. Teil des Abends. Der Chor der Singgemeinschaft "Liederkranz Bermbach/Niedershausen unter Leitung von Klaus Weiss, der Gesangverein "Harmonie" Niederquembach, der Frauenchor Oberquembach, dem Liederkranz Dietenhausen unter Leitung von Erika Schäfer und zum Abschluß noch einmal der Gastgeber konnte man über einen tollen, gelungenen Abend bei unseren Nachbarn sprechen! Es hat uns gefallen und wir hoffen alle wieder zu unserem Weinfest im August begrüßen zu können!

 

Juni

Festakt Braunfels-Carcaixent
am Samstag, 03.Juni 17 in Braunfels ev. Gemeindehaus

Wetterbedingt wurde die Veranstaltung vom Schlosshof in den ev. Gemeindesaal verlegt.

Um 17:30 Uhr begann das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Bobaden unter Leitung von Jürgen Adams den Auftakt mit dem "Konzertmarsch" von Abel Tasman und Alexander Pfluger.

Nach der Begrüßung des Stadtverordnetenvorsteher Michael Hollatz und den Worte von Bürgermeister Keller sang der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein unter Leitung von Sabine Hadzig das Volkslied: Der Lindenbaum (am Brunnen vor dem Tore) von Franz Schubert.

Hierauf folgten Grußworte von Herrn Stattssekrtär Marc Weinmeister, Landrat Wolfgang Schuster und Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer.

Mit dem 2. Lied "Benia Calastoria" von Bepi di Marzi konnte der MGV mit einem italienischen Lied glänzen.

Nach den Reden des Bürgermeister aus Carcaxaint Francesc Salom und dem Partnerschaftspräsidenten aus Carcaxaint Vicent Selva sang der MGV sein 3. Lied.

I want to go to heaven, ein Spiritual bearbeiter von W. Siegler-Legel, mit den Solisten Hans-Werner Hardt und Reinhard Kilian.

Nach der Festrede durch den Vorsitzenden des Partnerschaftsring Braunfels e.V. Günter Jakob den beide Nationalhymnen vom Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Bonbaden wurde die Verschwisterungsurkunde unterzeichnet.

Die Europahymne "Ode an die Freude" von Ludwig van Beethoven beendete ein historischer Nachmittag in der Geschichte beider Städte:

Braunfels - Carcaxaint (Spanien)

70. Geburtstag von Klaus-Ulrich Klotz
am Samstag, 03.Juni 17 in Philippstein, Bonbadener Straße

Zum 70. Geburtstag hatte unser Sangesbruder Klaus-Ulrich Klotz bei strahlendem Sonnschein in seinen Garten in der Bonbadener Straße eingeladen. Klaus-Ulrich, der seit 1987 aktiv im Chor singt, ist einer unserer Solisten. Er hat eine tragende Stimme im 2. Tenor und ist als Musiker eine Stütze des Chores. Klaus-Ulrich freute sich über die Ständchen: Cum Canto, I want to go to heaven und Signore delle Chime unter Leitung von Reiner Odenwald. In seiner Dankesrede erklärte er, die Verbundenheit zum Chor und dass der Montag-Abend wie eine Institution in seiner Terminplanung ist. (Klaus-Ulrich hatte in 2016 mit die meisten Probebesuche).
Sangesbruder Wolfgang Staudte ließ es sich nicht nehmen seinem Schulkameraden und Stammtischbruder ein Gedicht in Philippsteiner Mundart vorzutragen. Beim anschließenden Umtrunk und einen leckeren "Bäuchling" feierten die Sänger mit der Familie Klotz und dem Geburtstagskind.

Besuch in der JVA Hünfeld
am Samstag, 24.Juni 17 in Hünfeld

Die JVA Hünfeld ist zuständig für den Vollzug von Freiheitsstrafen an männlichen Erwachsenen. Es werden Freiheitsstrafen bis zu 60 Monaten vollstreckt; die genauen Zuständigkeiten ergeben sich aus dem Vollstreckungsplan. Am 24.06.2017 starteten 6 Sänger des MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein nach Hünfeld im Landkreis Fulda in Osthessen. Sangesbruder Klaus-Jürgen Streiberger hatte die Sänger eingeladen die JVA Hünfeld zu besuchen. Die Einladung stammte ursprünglich von Klaus Streibergers Sohn Lars, der als Leiter der Justizvollzugsanstalt Hünfeld die Einladung aussprach.

Um 09:30 Uhr startete die Gruppe mit einem von Sänger Kai-Uwe Thielmann organisierten Mercedes-Bus in Richtung Autobahn. Der Empfang war schon erwähnenswert, denn nach dem Checkin wurden sämtliche Handys und Kameras eingesammelt. Die Personalausweise und Pässe wurden ebenfalls an der Pforte abgegeben. Sicherheit für alle 507 Gefangen ist das 1. Gebot für alle Mitarbeiter und ganz besonders für den Leiter dieser modernen Justizvollzugsanstalt Hünfeld.

Geburtstag Reiner Odenwald
am Samstag, 30.Juni 17 in Philippstein

Nachdem Reiner Odenwald seinen 60. Geburtstag am 17.04.2017 im Kreis seiner Familie gefeiert hatte, lud er die Freunde, Fanfarenbläser und den Gesangverein am 30.06. ab 18 Uhr in seinen Garten im Höllgraben nach Philippstein ein. So konnte sich der Jubilar auf einen musikalischen Abend freuen. Um 18 Uhr eröffneten die Fanfarenbläser des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr Philippstein den musikalischen Reigen, unter anderem mit dem „5er“, dem Reiner Odenwald-Marsch. Rainer Schnabel gratulierte für die Bläser. Nach dem Verzehr der kulinarischen Spezialitäten, die der aktive Sänger Heinz-Otto Schmidt gekonnt grillte,  brachte der Chor, unter der Leitung des Chorleiters Daniel Sans, seine Ständchen zu Gehör. Mit Cum Canto, der Lindenbaum, Only you,

I want to go to heaven und Benia Calastoria traf der Chor den Geschmack des Geburtstagskindes.Edu Keller, ein langjähriger Freund, glänzte mit seinen Stimmungsreisern, begleitet von Hans-Werner Hardt und Reiner Odenwald. Bis spät in die Nacht wurde gefeiert und gesungen. Dass die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft U21 den EM-Titel gewannen, störte die Sänger nicht, weil es dadurch noch einen weiteren Grund zum Feiern gab!

Juli

Geburtstag Kurt Tasler
 
am Samstag, 08.Juli 17 in Braunfels-St. Georgen

Kurt Tasler, die gute Seele der Mehrzweckhalle in Philippstein, ehemaliger aktiver Sänger und als passiver Sänger eine riesige Hilfe bei allen Nöten und Problemen in und um seinen Verein "MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein" wurde 70 Jahre alt. Deshalb war es selbstverständlich, dass der Vorstand ihm zum Geburtstag gratulierte.

Beerdigung Werner Bornmann
am Samstag, 08.Juli 17 in Weilmünster-Ahausen

Werner Bornmann, Stimmenvorsteher des 2. Tenors, aktives Mitglied des MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein wurde am 08.Juli 2017 in Weilmünster-Ahausen im Waldfriedhof beigesetzt. Der Wunsch des Verstorbenen war es, dort unter einem Baum die letzte Ruhe zu finden. Für den Chor war es eine Selbstverständlichkeit mit 2 Liedvorträgen die Feierstunde mit zu gestalten. Die Urne wurde feierlich von der Bestattungsfirma Schlafke zu seinem Bestimmungsort gebracht, wo der 1. Vorsitzende Volker Zimmerschied, seine Trauer über den herben Verlust eines liebenswerten, zuverlässigen und besonnenen Menschen ausdrückte. Kai-Uwe Thielmann erläuterte den Inhalt des Wunschliedes von Werner Bornmann „Signore delle cime“. Unter der Leitung von Reiner Odenwald sang der Chor „Der Jäger Abschied“ (Wer hat dich du schöner Wald) von Felix Mendelssohn-Bartholdy und „Das Ringlein“ von Wilhelm Nagel. Der MGV trauert um einen lieben Freund und Sänger!

Fahrt zum hr
am Samstag, 12.Juli 17 in Frankfurt am Main

Am 12.07.2017 starteten um 11 Uhr vormittags 15 interessierte Sänger mit Frauen nach Frankfurt. Der Bus der Stadt Braunfels und ein BMW der Firma Wahl in Wetzlar, brachten die Mitfahrer sicher zum Gelände des hr in der Bertramstraße. Hessenschau Moderator Andreas Hieke hatte diese Besichtigung ermöglicht. Im Foyer wurden die Gäste begrüßt und Andreas Hieke zeigte uns seine Wirkungsstätte. So wurden nicht nur die Rundfunk- und Fernsehstudios gezeigt, auch die Büroräume der Produktion und der Moderatoren konnten besichtigt werden. Kurz vor der Sendung im Hessenschau Studio „störte“ die Gruppe Dieter Voss, der gerade für die ARD die Wetterkarte moderierte. Nach der Sendung kam er aus dem Studio und freute sich über den Besuch. Mit einem gemeinsamen Essen mit Andreas Hieke in der Kantine des hr endete eine spannende und unvergessliche Fahrt nach Frankfurt.

Danke Andreas Hieke für deine Gastfreundschaft!

Hochzeit Fritsch
am Samstag, 29.Juli 17 in Weilburg-Kubach

Eine besondere Hochzeit sollte es sein, so gönnte sich das Brautpaar gleich zwei Chöre. Während der kirchlichen Trauung in der Kubacher Kirche sang Doris Hagel mit der Weilburger Kantorei und der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein unter Leitung von Norbert Schenk, Steindorf  im Pfarrgarten zum Empfang nach der Trauung!

Sebastian und Daniel sind Zwillinge und singen schon einige Jahre in unserem Chor, Daniel als Solist mit "The lion sleeps tonight". So war es eine Selbstverständlichkeit, dass der Chor den Traugottesdienst von Pfarrer Rolf Ringleb miterlebte und anschließend "Das Ringlein" und "Am Brunnen vor dem Tore, der Lindenbaum" zwei Wunschtitel des Brautpaares vortrug. Mit dem Dankeschön verband man auch die Wunsch, dass Daniel wieder öfters in "seinem" Chor zum Singen kommt.

August

Geburtstag Volker Zimmerschied
 
am Mittwoch, 02.August 17 in Philippstein, Lindenstraße 16

Am 2. August feierte der 1. Vorsitzende des MGV Nassovia Frohsinn Philippstein seinen 70. Geburtstag. Dazu hatte er den Männergesangverein in das stimmungsvolle Ambiente seines Elternhauses eingeladen. Seine Tochter Sandra, die mit ihrer Familie in der ausgebauten Scheune lebt, war für die Ausgestaltung des heimatlichen Anwesens verantwortlich und hatte als Geburtstagsgeschenk die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Zelte waren aufgebaut, eine Bühne wurde errichtet und „in der Auffahrt“ stand der Getränkewagen.

Der Abend stand unter dem Motto: „Ein musikalischer Abend mit Freunden“.

Die Musik bestimmte die gelungene Feier. Abgesehen von hervorragender Verpflegung und erlesenen Getränken und dem nötigen und ausreichend vorhandenen geselligen Beisammensein als Beigabe, war die Musik eindeutig bestimmend für diesen Event.

Der MGV machte den Anfang des musikalischen Reigens mit „Das Ringlein, Am Brunnen vor dem Tore und „Die Entschuldigung“, die Daniel Sans dirigierte. Er hatte sogar Frau und Kind mitgebracht, was Volker als eine besondere Ehre empfand.

Die Liedbeiträge des Chores wurden von den vielen Weggefährten des Geburtstagskindes mit reichlich Beifall bedacht, ebenso wie die Darbietungen der Swinging Telstars, deren Boss, nämlich das Geburtstagskind, sogar mitspielte. Der Sound der Bigband war im Dorfzentrum nicht zu überhören und begeisterte die Zuhörer. Den Abschluss machte eine Formation, die ihren Ursprung in den 60er Jahren hatte. Volkers erste Band, „The Germans“, hatte einen viel umjubelten Auftritt, der die alten Zeiten mit der entsprechenden Musik für die nunmehr auch älteren Zuhörer wiederaufleben ließ. Leider konnten alle ehemaligen Bandmitglieder nicht zusammen auftreten und wurden von Volkers aktuellen Mitmusikern ersetzt. Nicht vergessen werden darf auch nicht der durch Funk und Fernsehen bekannte Stimmenimitator Hans-Jürgen Schupp, der seinem Freund Volker durch seinen Auftritt in gewohnt gekonnter Manier bekannte deutsche Politiker und Stars zumindest stimmlich am Geburtstagsfest teilnehmen ließ.

Zusammengefasst lässt sich feststellen: Ein musikalischer Abend, der unserem Vereinsvorsitzenden absolut gerecht wurde, geprägt durch die Musik, die sein Leben bestimmt.

Der MGV bedankt sich bei allen Familienmitgliedern „des Zimmerschied Clans“, die diesen Abend hervorragend organisiert und durchgeführt haben. Alles passte! Sogar das Wetter!

3. Weinfest des MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein
am Samstag und Sonntag, 12. und 13. August 17 in Philippstein, am Denkstein in der Au

Im neuen Gewand, am neuen Ort in der Dorfmitte, feierte der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein sein 4. Weinfest. Die Vorbereitungen waren von schlechtem Wetter geprägt, so dass sich alle Akteure umso mehr über einen regenfreien Samstag und sonnigen Sonntag freuen konnten. Die Pavillons waren mit Gastchören und Zuhörern gefüllt und man konnte nicht nur interessantes Liedgut hören, sondern auch kulinarische Köstlichkeiten zu sich nehmen. Die Weinkarte ließ nichts zu wünschen übrig und selbst für die Biertrinker war reichlich kühler Gerstensaft vorhanden.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Volker Zimmerschied, sang die Chorgemeinschaft Germania u. MGV Klein-Altenstädten, als erstes „Nette Begegnung“, dann „Mambo“ von Herbert Grönemeyer und schließlich „Freunde, wollen wir trinken“ von Reinhard Mey.

Anschließen konnte der Gastgeber, der MGV Nassovia Frohsinn Philippstein mit „Am Brunnen vor dem Tore“, „Only You“ und „The lion sleeps tonight“, wobei Daniel Sans als Solist und Dirigent fungierte. Die Gastchöre am Samstag, der Frauenchor Max von Schenkendorf Laubach, der Gemischte Chor Max von Schenkendorf Laubach, die Chorgemeinschaft 1867 Braunfels-Altenkirchen, der Gemischte Chor Crescendo Schöffengrund und der MGV Eintracht Hohenahr-Altenkirchen wussten ebenfalls zu gefallen.

Als krönender Abschluss sangen die Chöre aus Hohenahr-Altenkirchen und Philippstein den Titel von Bepi di Marzi „Benia Calastoria“. Mit „I want to go to heaven” wurde der musikalische Teil des Weinabends offiziell abgeschlossen.

Das anschließende gemütliche Beisammensein dauerte bis in die Morgenstunden.

Bei strahlendem Sonnenschein begann am Sonntag um 11 Uhr der Frühschoppen. Zur Eröffnung spielte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Philippstein drei Märsche. Der MGV Nassovia Frohsinn Philippstein sang „Das Ringlein“, Am Brunnen vor dem Tore“ und „Die Entschuldigung“.

Die Gastchöre Gesangverein Akzente Oberndorf, Gemischter Chor und Musikverein Reiskirchen, MGV Eintracht Gaudernbach bereicherten das abwechslungsreiche Programm. Den stimmgewaltigen Abschluss bildeten der MGV Eintracht Gaudernbach und den MGV Nassovia-Frohsinn gemeinsam unter der Leitung von Daniel Sans. Viele Gäste begrüßten die Entscheidung, das Weinfest an dieser Stelle in der Ortsmitte Philippsteins durchzuführen und der Chor versprach für 2018 eine Fortsetzung!

Goldenen Hochzeit von Karin und Horst Gombel
am Samstag 26. August 17 in Philippstein, in der evangelischen Kirche

Vor genau 50 Jahren heirateten Karin und Horst Gombel. Dieses war Grund genug, um die Goldene Hochzeit an gleicher Stelle der ev. Kirche in Philippstein zu feiern. Pfarrer Reinhard Kilian konnte eine besondere Hochzeit zelebrieren. Der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein, unter Leitung von Reiner Odenwald, brachte den Jubilaren ein Wunschständchen mit, „Der Lindenbaum" und "Die wahre Liebe". Zwei Trompeter, Reiner Strunk und Torsten Pfeifer, beendeten die Feierstunde mit einem Solo "Ich bete an die Macht der Liebe". Vor der Kirche warteten die Fanfarenbläser der Freiwilligen Feuerwehr Philippstein mit 3 Märschen und eine Hundestaffel.  hatte ein Spalier vorbereitet, Nach den ersten Tönen der Fanfaren, waren die „Mitglieder der Hundestaffel“ nicht mehr zu halten. Mit einer Kutsche wurde dann das Goldene Hochzeitspaar vor der Kirche abgeholt.

September

Geburtstagsständchen für Otto Heinz
 
am Samstag 02. September 17 in Philippstein, im Grasgarten

Mit kleinster singbarer Besetzung konnten die Sänger des MGV Nassovia-Frohsinn dem „Neu-Philippsteiner“ Jubilar zum 80. Geburtstag gratulieren.

Der Schwiegervater unseres Vorstandsmitgliedes hatte dem auch in Burgsolms aktiven Sänger dieses Geburtstagsgeschenk ermöglicht. Mit Michael Lukas als Chorleiter und Dirigent sangen die 12 Sänger: „Das Morgenrot“, „Der Lindenbaum“, „My Lord what a Morning”, Unter der Linde“, „Der Spielmann“, „Signore delle Cime“, „Entschuldigung“, „Vineta“, „Wo die roten Rosen blühen“ und „Die wahre Liebe“.  Bei einem kleinen Imbiss und  einem kühlen Drink feierten die Sänger mit dem Jubilaren noch eine Weile.

Scheunenfest in Kaichen
am Samstag 09. September 17 in Kaichen,

Am Samstag, 9. September, ab 19 Uhr erwartete die Besucher auf dem Hof der Familie Roth, Freigerichtstraße 30 in Kaichen, Chormusik vom Feinsten. Freuen konnte man sich auf einen stimmungsvollen Abend unter gemütlich illuminiertem Gebälk mit den beiden gastgebenden Chören und befreundeten Gesangvereinen. Für kulinarischen Genuss sorgt Familie Meiß aus Bönstadt, die an ihrem Weinstand sowohl edle als auch süffige Tropfen von befreundeten Winzern aus Rheinhessen, von der Nahe, aus der Pfalz und Südtirol kredenzten. Gegen den Hunger wurden unter anderem Leberkäsbrötchen, frisch gebackene Brezeln mit selbsgemachtem Dipp oder Trauben-Käse-Teller gereicht. Die Chorgemeinschaft Kaichen besteht seit Sommer 2014. Nach jahrelanger Kooperation des MGV Einigkeit Kaichen und des GV Eintracht Kaichen im Austausch von Sängern, haben sich die beiden Vereine dazu entschlossen, einen gemeinsamen Männerchor sowie einen gemeinsamen gemischten Chor zu bilden.

Zum 3. Male reiste der MGV Nassovia-Frohsinn zur befreundeten Chorgemeinschaft Kaichen. Die Verbundenheit beider Chöre mit ihrem Dirigenten Daniel Sans zeigte sich wieder mit dem gemeinsamen Liedvortrag von Bepi di Marzis "Benia Calastoria". Michael Hahn, 1. Vorsitzender und Moderator des Abends kündigte den gemeinsamen Auftritt beim Chorwettbewerb 2018 an. Noch einige Lieder erklangen im Hof vor dem Weinstand und nach einigen süffigen Weinen fuhr der MGV gegen Mitternacht zurück nach Philippstein.

80. Geburtstag von Dieter Kraus
am Samstag 29. September 17 in Waldhausen,

Seinen 80. Geburtstag feierte Dieter Kraus in Löhnberg im Bürgerhaus "Löhnberger Lilie" in der Waldhäuser Str. 38.

Dieter hatte eingeladen und alle Gäste kamen! Seine guten Freunde Hans-Jürgen Schupp und Ingo Ingwersen waren die Oerganisatoren eines Bühnenprogrammes, das seinesgleichen suchte. Vom Zauberer bis zum Bauchredner, vom Stimmenimitator bis zum Comedian und nicht zuletzt, die musikalischen Leckerbissen. "Die Royal Trampel Bumser, der Shanty Chor Achtern Diek aus Wetzlar unter der Leitung von Ingo Ingwersen und der Männergesangverein Nassovia-Frohsinn Philippstein unter der Leitung von Reiner Odenwald schufen mit ihren musikalischen Beiträgen einen  kurzweiligen, unvergesslichen Abend. Am Buffet von Hedmar Schlosser (Hotel „Zur Krone“, Löhnberg) und an den Getränketheken wurden alte und neue Freundschaften geschlossen. Dieter Kraus dankte allen Mitwirkenden und versprach weiter wohlwollend für "seine Freunde" da zu sein.

Oktober

Besichtigung Leica-Park
am Samstag 17. Oktober 17 in Wetzlar,
 

Am 17. Oktober starten die Sänger des MGV mit ihrem Project-Sänger und Leica Mitarbeiter Frank Becker eine Führung durch den Leica-Park in Wetzlar. Vor dem Leica-Museum begrüßte uns ein ehemaliger "Leitzianer" und nun Führer und erklärte den Mitreisenden den Wertegang der Firma Leitz in Wetzlar. Von der ersten Leica-Kamera bis zur neusten Digital-Kamera konnte man in den Glasvitrinen bewundern. Selbst eine Führung an den Produktionsstätten war vorgesehen. In den weiteren Ausstellungsräumen hatte weltberühmte Fotografen ihre Fotos ausgestellt. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild, natürlich mit einer Leica fotographiert, verabschiedete sich die Besuchergruppe vor dem neuen Leica-Gebäude am Leitz-Park in Wetzlar.

Project 80
am Samstag 21. Oktober 17 in Braunfels, Haus des Gastes

Seit Mitte Januar hatten die Sänger und Musiker auf diesen Abend hingearbeitet. Am Samstag war es endlich soweit: 400 begeisterte Besucher im ausverkauften Haus des Gastes erlebten mit „Project 80“ ein bisher einzigartige Rock- und Pop-Konzert in Braunfels. Mit Titeln aus den achtziger Jahren sorgte der Männergesangverein Nassovia Frohsinn Philippstein mit der Band „Bourbon Room“ in einem grandiosen Konzert dafür, dass dieser Abend für viele noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und es war zudem eine dringend notwendige und gelungene Werbeveranstaltung für den Chorgesang. Denn vielen Chöre hierzulande sind vom Aussterben bedroht weil es an Nachwuchs fehlt, machte MGV-Vorsitzender Volker Zimmerschied bei der Begrüßung deutlich. „Wir müssen etwas tun“ hat sich der MGV aus dem Braunfelser Stadtteil deshalb vorgenommen. Eine Rockband gemeinsam mit einem traditionellen Chor war die Idee. Und schon kurz nach der ersten Probe am 16. Januar hatte „Project 80“ die Runde gemacht und die Zahl der Sänger im Männerchor stieg um zehn Neuzugänge auf 43 Aktive. Den Anfang auf der mit modernster Ton- und Lichttechnik zu einem Rockpalast ausgestatteten Bühne machte „Bourbon Room“ mit „Urgent“ von „Forenger“ und einem überragenden Frontman Marc Odenwald. Der Philippsteiner singt selbst aktiv im MGV Nassovia mit und war 2015 einer der Gründer von Bourbon Room. Mal dominant und stimmgewaltig wie bei „Here I Go again“ (Whitesnake) mal einfühlsam wie beim „Hallelujah“ nahm Odenwald das Publikum mit und meisterte dabei selbst höchste Tonlagen. Der Chor seinerseits machte deutlich, dass er zu den besten hierzulande gehört. „So lang man Träume noch leben kann“ von der Münchener Freiheit oder Billy Joels Hit „The longest Time“ animierten Jung und Allt zum mitsingen und mit klatschen. Begleitet von der Band gehörten Titel von Karat, Udo Lindenberg oder Grönemeyer zu den Highlights. Der Saal tobte als Chorleiter Daniel Sans zur Höchstform mit seinem Solo bei „The Lione sleep tonight“ auflief. Stehende Ovationen gab es durch ein dankbares Publikum nach dem Finale mit Rocklegenden „Music was my first love“ und einem Queen-Medley „We are the champions“ und „We will rock you“„Spaß am modernem Chorgesang“ wollte der MGV Nassovia- Frohsinn vermitteln. Das ist ihnen überzeugend gelungen. „Die Zukunft des Chorgesangs liegt in solchen Ideen“ war der Zuhörer Hans-Peter Stock, Präsident des Solmser Sängerbundes,im Anschluss tief beeindruckt.

Text: Siegbert Bender

Frühschoppenkonzert in Wolfenhausen
am Sonntag 22. Oktober 17 in Wolfenhausen, Gemeindesaal

Stimmungsvoll und beschwingt haben Chöre den musikalischen Frühschoppen der Chorgemeinschaft „Liederkranz-Vorwärts & Enjoy“ Wolfenhausen gestaltet – für einen guten Zweck. So berichtete D. Henche vom „Weilburger Tageblatt über die Veranstaltung in Wolfenhausen. Unter dem Motto „Benefiz – Musikalischer Frühschoppen in Wolfenhausen für die krebskranke Pauline (7) trat unter anderem auch der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein unter der Leitung von Reiner Odenwald auf. Mit Lieder von Friedrich Silcher „Am Brunnen vor dem Tore“, „Benia Calastoria“ von Bepi di Marzi und das Ringlein und Only you. Im gelben Poloshirt waren die Chormitglieder unter Leitung von Reiner Odenwald auch noch zusätzlich ein Höhepunkt des Benefiz-Konzertes. Nach dem Liedvortrag meldeten sich Hans-Peter Stock, 1. Tenor und 2. Vorsitzender des Vereins „Menschen für Kinder e.V.“ und stellten für die Aktion für die krebskranke Paula 5000 € in Aussicht.

November

Schlachtfest des MGV
 
am Sonntag 05. Novem 17, in Philippstein, Mehrzweckhalle

4. Schlachtfest des MGV Nassovia Frohsinn Philippstein

Am Sonntag, dem 05. November ab 11.00 Uhr in der

Kultur und Mehrzweckhalle in Philippstein veranstaltet der ansässige Männerchor sein 4. Schlachtfest.

Angeboten werden Wurstsuppe, zwei Scheiben Fleisch,

Sauerkraut, Meerrettich und Kartoffeln. Im Anschluss gibt es Blut, Leber und Bratwust mit Brot.

Die Schlachtplatte kostet  11 €

Ab 14.00 Uhr werden frisch gebackene Waffeln und Kaffee angeboten.

Auftritt des MGV Nassovia Frohsinn Philippstein

Um entsprechend planen zu können bitten wir um Vorbestellung bis spätestens Montag, dem 30. 10. 2017.

Bitte den unteren Abschnitt abtrennen und bei einem aktiven Sänger abgeben.

Krombachfahrt
am Montag 06. November 17, in die Krombacher Brauerei

Zur Krombachfahrt hatte Herr Schupp von der Krombacher Brauerei den Chor nach Krombach eingeladen. Der Omnibus war bis auf den letzten Platz besetzt, sodaß 52 Sänger mit Begleitung die Fahrt antreten konnten. Das Gruppenfoto vor der Braustube war vorgesehen, sowie die anschließende Besichtigung. Zuvor wurden die Gruppe alle ins Kino gebracht um gemeinsam den Film der Krombacher Brauerei zu sehen. In mehren Gruppen, ausgerüstet mit Funkkopfhörer zeigten die Guides die Herstellung des edlen Getränkes. Nach dem interessanten, spannenden Rundgang, vom Brauen bis zur Logistik, ein Wunderwerk der Technik. Abschluß war der Besuch der Braustube. Krombacher Dreiklang, Schinken, Brot und Krombacher Pils, bis zum Abwinken. Nachdem der Chor noch ein Geburtstagständchen gesungen hatte machte man sich auf den Heimweg. Ein Abend der Geselligkeit und des Dank sagen für die geleistete Arbeit und das Engagement im Jahr 2017.

Geburtstag Anja Böhm
am Donnerstag 09. November 17, Braunfels

Runde Geburtstag werden mit Freunden gefeiert. Unter diesem Motto hatte Anja Böhm alle Gäste ins Gasthaus zum Turm nach Braunfels, Marktplatz 11 eingeladen. Charly Lang und seine Kollegen unterhielten proffionell die Gäste mit Hits aus alle Epochen. Das Highlight des Abends war der Auftritt des Männergesangverein Nassovia-Frohsinn Philippstein. Der Chor unter Leitung von Reiner Odenwald sang drei Lieder. Anschließend waren die Sänger zum Umtrunk eingeladen.

Seniorennachmittag
am Samstag 11. November 17, Weilmünster-Laimbach

Reiner Schnabel war der Initiator dieses Auftrittes im Dorfgemenschaftshaus in Weilmünster-Laimbach. Die Senioren freuten sich bei Kaffee und Kuchen den Chor aus der Nachbargemeinde Philippstein zu hören. Die 20 Sänger begeisterten mit ihren Liedvorträgen und selbst Bürgermeister Manfred Heep bedankte sich für die hervorragenden Vorträge. Auch für die Sänger war Kaffee und Kuchen vorbereitet, sodass man nach einem Besuch in Laimbach einen gelungenen Samstag Nachmittag verbuchen konnte.

Geburtstag Ulrich Kowarsch
am Samstag 18. November 17, Braunfels

Zu seinem Geburtstag hatte Ulrich Kowarsch am Samstag dem 18.11.2017 vormittags ins Gasthaus "Am Turm" in Braunfels eingeladen. Als Geburtstagsüberraschung sang der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein unter der Leitung von Reiner Odenwald ein Geburtstagsständchen. Ulrich wußte nichts von dieser Überraschung und konnte sich über: Der Lindenbaum (Am Brunnen vor dem Tore), Signore de le chime, Only you und Morgen marschieren wir freuen.

Volkstrauertag
am Sonntag 19. November 17,  auf dem Denkmal in Philippstein

Schon seit vielen Jahren ist es Tradition, daß der MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein am "Denkmal" unter der Burg die Gedeckfeier zum Volkstrauertag mit gestalltet. Nachdem Pfarrer Reinhard Kilian sein Andacht gepredigt hatte sang der Chor unter Leitung von Reiner Odenwald "Näher mein Gott zu dir". Ortstvorsteher Niels Engelmann hielt seine Ansprache für die städtischen Gremien und legte einen Kranz mit dem Ortsverband des VDK Philippstein nieder. Zu Abschluß der Feierstund hörten die Zuhörer "Im Dorf da geht die Glocke schon".

Liederkranz Weilburg
am Samstag 25. November 17,  DGM Waldhausen

Mit Sabine Hadzig an der Spitze hatte der MGV eine neue Aushilfschorleiterin. Sabine Hadzig hatte den Chor schon einmal dirigert, so bedarf es nur ein kurzes Ansingen und schon konnten die Gäste im Dorfgemeinschaftshaus in Weilburg-Waldhausen drei Lieder: Morgen marschieren wir, Der Lindenbaum (Am Brunnen vor dem Tore und das Ringlein hören. Der MGV bedankte sich damit, daß es seit Jahren immer ein Austausch der Chöre gegeben hatte und Weilburg öfters zu den Veranstaltungen nach Philippstein gekommen war.

Dezember

Adventskonzert des MGV
am Montag 04. Dezember 17,  St. Anna Kirche, Braunfels
 

Braunfels (hp). Die Zuhörer des vierten Adventskonzerts des Männergesangvereins Nassovia "Frohsinn" 1871 Philippstein in der voll besetzten Sankt Anna-Kirche in Braunfels wussten am Montagabend bereits was sie erwartet: Eine musikalische Sternstunde weihnachtlicher Musik! Bereits zum vierten Mal hatten die stimmgewaltigen Mannen um Chorleiter Daniels Sans zu einem solchen Konzert eingeladen und boten erneut ein Programm der Extraklasse. Da gab es nichts zu toppen, war doch die Leistung in den Vorjahren schon auf Höchstniveau und etwas ganz Besonderes. Sans, erfolgreicher, weltbekannter Tenor, bewies einmal mehr sein sicheres Gespür für außergewöhnliche Musik und hatte auch wieder "sein" Ensemble Sansibel aus Marburg mitgebracht, das zusammen mit den Solisten Christian Wahl und Daniel Hammer (Trompete) sowie Marie Sans (Klavier) und Bodam Lee (Violine) das anspruchsvolle Programm mit Stücken von deutschen und internationalen Komponisten vollkommen machte. An der Orgel nahm mit Norbert Schenk ein erfahrener Organist Platz, der mit Henry Purcells "Trumpet Voluntary" schon die Einleitung zu einem Hörgenuss machte. Nassovia-Vorsitzender Volker Zimmerschied hieß die Zuhörer im weiten Kirchenraum mit wunderbarer Akustik willkommen und dankte schon vorab allen Mitwirkenden für ihre Bereitschaft, dem Publikum einen schönen Abend im Advent zu bereiten. Der MGV führte weiter mit besinnlichen Stücken wie "Im Dorf da geht die Glocke schon", das Bernhard Weber einem französischen Marienlied nachempfand, Ignatz Heims "Vineta", Hans Lingerhands "Alta trinita beata" und Giuseppe di Marzis "Signore delle cime". Längst herrschte eine greifbar ruhige Atmosphäre in der atemlos gelauscht wurde und das "Allegro" aus Händels Feuerwerksmusik, das Christian Wahl und Daniel Hammer meisterlich bliesen, hervorragend weiter führte. Sansibel eröffnete seinen Auftritt mit einem jubilierenden "Joy to the world" und ließ mit Arie und Chor „O thou, that tellest good tidings to Zion“ aus dem "Messias" das Publikum staunen. Fiona Weiss und Marie Sans übernahmen dabei die Soli und Bodam Lee die instrumentale Begleitung. Die Gewinnerin von "Jugend musiziert 2016" zeigte dabei sehr viel Gefühl. Atemberaubend auch César Francks "Panis Angelicus", bei dem Daniel und Marie Sans den Solopart hatten. Die Pianistin wusste anschließend mit Schuberts "Impromptu" die Spannung zu halten, die spielend von ihrem Gatten mit Richard Strauß' "Morgen", begleitet von Lee, übernommen wurde. Die Trompeten brillierten mit "Gabriellas Song" bevor Sansibel mit "Schlaf wohl Du Himmelsknabe" (Max Reger), "Ubi caritas" (Audrey Synder) und "You raise me up" (Graham/ Loveland) die Herzen berührend ihren Block endeten. Nun war es an den Philippsteinern mit gleicher Harmonie und großem Können, das Konzert zu beenden. Bestens gelangen die beliebten Weihnachtschoräle "Es kommt ein schiff geladen", "Tochter Zion" und "Es ist ein Ros entsprungen". Die "Heilige Nacht" der unendlichen Liebe (Reichhardt/ Rabe) und Felix Mendelssohn-Bartholdys "O lux beata" setzten dem Konzert einen adäquaten Schlusspunkt, bevor alle Akteure ein gewaltigen "O du fröhliche" anstimmten. So klang der 1. Adventssonntag noch am Montag nach und ließ den hektischen Alltag außen vor.

Weihnachtsfeier des MGV Philippstein
am Samstag, 09. Dezember 17,  MZH Philippstein

Danke sagen, ist eine Pflicht, die der Vorstand den Sängern, Helfern, Unterstützer und Sponsoren zu kommen lässt. Das nun fast abegelaufene Jahr war wieder nur mit viel Engagement und Unterstützungen zu schultern. Der Vorstand mit allen Helfern, hat auch 2017 wieder neue Aspekte aufgezeigt und sie vor allen Dingen auch umgesetzt. Am Jahresende eine positive Bilanz zu ziehen, macht alle Sängern große Freude. Auch ist es sehr erfreulich, dass neue Sänger den Weg nach Philippstein gefunden haben und ein wichtiger Bestandteil des Chores geworden sind. Auch den beiden Chorleitern ist es zu verdanken, dass diese vielen Termine realisiert werden konnten. Der Chor unter der Leitung von Daniel Sans und Reiner Odenwald zeigte seine Flexibilität. An der Weihnachtsfeier sang Reiner Odenwald erst mit allen auswärtigen Sänger ihr Lied und dann mit den Philippsteiner Sänger das gleiche Lied. Es machte sehr viel Freude, bei einem tollen Buffett, kühlen Getränken und der Musik, gemeinsam mit den Lebensgefährten zu feiern. Der Höhepunkt des Abends war sicherlich die Tropeten-Solis von Daniel Hammer und Christian Wahl!

Heilig Abend
am Sonntag, 24. Dezember 17,  e.v. Kirche Philippstein

Heilig Abend 17:30 Uhr, Ansingen in der Kirche in Philippstein. Die ersten Besucher warten schon auf den Einlass. Um 18 Uhr beginnt Pfarrer Reinhard Kilian den Gottesdienst bei bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche. Der Chor singt in diesem Jahr zum 2. Male von der Empore, dieses Mal unter der Leitung von Reiner Odenwald. Nach der Andacht, dem ersten Lied der Gemeinde singt der MGV sein erstes Lied: "Es ist ein Ros entsprungen" alle 3 Strophen. Wie im letzten Jahr hat Pfarrer Kilian den Altar verlassen um mit dem Chor die beiden Lieder zu singen! Da kommt man schon einmal ins Schwitzen. Nach der Weihnachtsgeschichte, dem "Vater unser" und noch weiteren Weihnachtslieder mit der Gemeinde singt der Chor sein zweites Lied: "Heilige Nacht". Gemeinsam, mit einem Kerzchen in der Hand, singt die Gemeinde: "Stille Nacht" und man wünscht sich "Frohe Weihnachten" und eilt zur Bescherung nach Hause!

© 2017 MGV Nassovia-Frohsinn Philippstein